Warum du als feinfühlige Frau schneller ausgebrannt bist und was du dagegen tun kannst

Veröffentlicht am 15. März 2021 | in Blog, Mitglieder-News

Bist du schneller mal ausgelaugt? Dann ist vielleicht dieser Tipp hilfreich für dich. 😌

Als empathische, feinfühlige, (hoch)sensible Frau, fühlst du dich schneller ausgelaugt. Aus eigener Erfahrung kann ich dir hier mehrere Gründe nennen und auch Empfehlungen wie du damit umgehen kannst, damit dies weniger bis kaum mehr vorkommt. 😇🙏

Stimmungen oder Schwingungen spüren und etwas dagegen tun wollen. Ja, das ist uns irgendwie so richtig in Fleisch und Niere übergegangen. 🤷‍♀️Immer und überall reinspüren wie die Stimmung im Raum gerade ist. Das geschieht ganz unbewusst, weil wir das seit jeher so gelernt haben (Wieso das ist ein eigenes Thema).

Ist jemand wütend? Diskutieren zwei heftiger? Wieso? Was ist los? Wer hat was getan? Und was kann ich tun? Damit sich diese Situation für alle in Wohlgefallen auflöst? 🤓

Nun ja, du siehst vielleicht an dem Beispiel, dass wenn dies immer und immer wieder passiert, ein unbewusster, automatischer Prozess abläuft, kann und ist das auf Dauer sehr anstrengend. Mental, emotional und auch energetisch. 🥱😔

Deshalb ist eine meiner Empfehlungen: übe dich darin deine Grenzen zu respektieren und bei dir zu bleiben. Wenn du merkst, dass du wieder mal abschweifst zu irgendjemandem und dir Gedanken machst à la Beispiel oben, dann gehe bewusst zurück zu dir und dem womit du beschäftigt warst. Wenn dies nicht gelingt, gehe in die Beobachter-Rolle. 😌 Beobachte was gerade geschieht – im Aussen und auch bei dir Innen – und lass dies vorbeiziehen wie Wolken am Himmel. ☁️☁️

Auch aus eigener Erfahrung weiss ich, dass dies Übung braucht. Vielleicht meditierst du bereits oder machst Yoga. Gerade Yin Yoga eignet sich sehr gut dies zu üben. 🧘‍♀️

➡️ Kannst du schon gut deine eigenen Grenzen respektieren?

Liebe Grüsse Cassandra