Vom geliebten Feierabend-Bier zum Robinson-Networking

Viele berufstätige Eltern sehnen sich hin und wieder nach der ach so freien, kinderlosen Zeit. Viele liebgewonnene Rituale, wie das Afterwork-Treffen mit den Kollegen auf ein Bier, haben im Familien-Alltag einfach keinen Platz mehr.

So ergeht es auch der Verfasserin der aktuellsten Kolumne in der Handelszeitung, Isabelle Rüdt-Robert .

Die vielen konspirativen Feierabend-Treffen mit Kollegen hat sie gegen Robinson-Networking getauscht – und hofft, dass der 1. Co-Working Space mit Kinderbetreuung von tadah.ch damit zu einem echten Quell der Inspiration werden wird.

Aber lest selbst.

 

Hier die 109. Kolumne von Isabell:

Überstunden in den Sand setzen - Kolumne für die Handelszeitung von Isabell Rüdt-Robert