Als Jungunternehmerin habe ich in den ersten beiden Jahren alle bestehenden Netzwerke ausgetestet – und in keinem so viele wertvolle, ernsthafte Kontakte knüpfen können wie im Verband Frauenunternehmen. Dieses schweizweite Netzwerk noch mehr Unternehmerinnen bekannt zu machen und damit die Weichen für die Zukunft zu stellen, hat mich motiviert eine Vorstandstätigkeit zu übernehmen. Mein beruflicher Fokus auf ganzheitliches Marketing für KMUs und meine langjährige Erfahrung in der Vereinsführung bilden die richtige Grundlage, um die Zukunft des VFU – zusammen mit dem Vorstand und unseren Mitgliedern – in den nächsten Jahren erfolgreich zu gestalten.

Wenn 11 Frauen ein Team bilden
Aktuell bilden sage und schreibe 11 Frauen unterschiedlichen Alters und mit vielfältigen beruflichen Hintergründen den Vorstand des VFU. Das Team aus bestehendem und neu dazu gewähltem Vorstand sieht diese Diversität als Vorteil und verfolgt ein gemeinsames Ziel: Den Unternehmerinnen in der Schweiz langfristig ein wertvolles Netzwerk zu bieten. Die Ziele der halbjährigen Übergangsphase dienen zum einen dem Know-How Transfer und zum anderen für die Ausarbeitung der zukünftigen strategischen Positionierung. Wir werden diese Positionierung an der Mitgliederversammlung vom 9. April 2019 vorstellen sowie die Neuorganisation des Vorstandes.

Mein Credo
Jede Unternehmerin sollte vom Wissensaustausch, dem Networking und dem Lobbying des VFUs profitieren. Gemeinsam sind nicht nur tolle Kooperationen und Projekte, sondern auch echte Veränderungen, möglich.